LernGesundheit Logo klein Das Institut LernGesundheit Impressum Kontakt
Frau mit einer Tasse in beiden Händen

Stark im Stress

Warum nicht stark im Stress sein, wenn ich stark im Stress bin!

Das Training Stark im Stress ist ein bewährtes Trainingsprogramm zum guten und gesunden Umgang mit Stress und unangenehmen Emotionen.
Es wurde vom Institut LernGesundheit in Kooperation mit dem IQPV e.V. entwickelt und seine Wirksamkeit ist wissenschaftlich nachgewiesen.
DSP Logo

Das Training Stark im Stress ist als Präventionskurs der Krankenkassen gemäß §20 und §20a SGB V von der zentralen Prüfstelle für Prävention als Präventionskurs zertifiziert.
kamel
Modul 1
Eigene Ressourcen stärken

Um gut und gesund mit Stress und negativen Emotionen umgehen zu können, sind einige neuropsychologische Hintergrundinformationen hilfreich. Die bekommen Sie in dem ersten Modul. Viel wichtiger ist es jedoch, dass Sie Ihre eigenen Ressourcen stärken, um Stress und unangenehmen Emotionen etwas entgegensetzen zu können.
Deswegen lernen Sie in den ersten drei Einheiten, die zusammen das erste Modul bilden:
Muskel- und Atementspannung; Achtsamkeit im Alltag zu verankern; das gezielte Aufbauen und Abrufen hilfreicher Emotionen; und wirksame Erholung trotz mannigfaltiger Aufgaben im Alltag zu etablieren.
haendeWaschenGross
Modul 2
Stress und negative Emotionen annehmen

Viele Dinge können Sie nicht verändern, und das, obwohl Sie es gerne wollten. Das können Situationen sein oder Gegebenheiten oder manchmal auch Ihre Emotionen.
Anstatt sich am Unveränderbaren abzuarbeiten und daran wund zu laufen, ist es gesund und klug, das anzunehmen, was man nicht ändern kann.
Allerdings fällten vielen Menschen das Annehmen nicht ganz leicht. Deswegen wird in dem zweiten Modul die Fähigkeit zum Annehmen und Akzeptieren trainiert. Das heißt, die seeliche Widerstandskraft – die Resilienz – wird gestärkt.
regisseur
Modul 3
Stress und negative Emotionen verändern

Annehmen und Verändern sind zwei Herangehenweisen, die sich im guten und gesunden Umgang mit Stress und negativen Emotionen gegenseitig ergänzen.
Die Fähigkeit, auf das eigene Empfinden gezielt Einfluss nehmen zu können, geht mit mentaler und körperlicher Gesundheit und mit höherer Zufriedenheit einher.
Deswegen erlernen Sie in dem dritten Modul Strategien und Methoden, mit deren Hilfe Sie gezielt und nebenwirkungsbewusst Ihr Stresserleben und Ihre negativen Emotionen verändern können. Es kommen gut bewährte und hoch wirksame Verfahren aus der kognitiven Verhaltenstherapie zum Einsatz.
Das Trainermanual zum Training Stark im Stress wurde im Frühjahr 2017 vom BELTZ Verlag herausgegeben. Sie können es direkt hier auf der Homepage von BELTZ beziehen.

Informationen zur Trainer-Ausbildung und nächste Termine finden Sie hier.

Rezension lesen
Stress Manual Buch Cover
nach oben